Freitag, 2. Dezember 2011

Sportliches Backen kann so aussehen:

Auch 'ne Idee für Mädels, Plätzchenteig auszurollen, wenn keine Zeit zum Sport sein sollte:
(allerdings hatte ich in diesem Moment keinen Teig, aber dadurch war's noch viel anstrengender, weil rutschiger auf dem Tisch!) ;-)))

Ich wollte den Gegenbeweis liefern, dass das nicht nur Männer können, da mir dieses Foto präsentiert wurde:










Ihr könnt euch die Aktion gut vorstellen, wie es ist, mit dem Selbstauslöser alles selbst aufzunehmen. Hey, ich sag's Euch: 10 sec. Zeit, bis der Selbstauslöser losging, hoch, ran an den Teigroller und schon war's geschehen. Hier die perfekte Pilates-Position:


Viel Spaß beim Nachturnen! ;-)))

Photobucket

Kommentare:

  1. Ich schmeiss mich grad weg, gröhl. Du bist schon eine verrückte Nudel und tierisch sportlich, Hut ab. Neee, super

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir ist die Tischplatte ein bisschen höher als die Arbeitsplatte - da wird´s einfacher ;-) Muss ich auch mal probieren, wenn ich allein daheim bin, nachher denkt die Frau des Hauses sie dürfte auch wieder in der Küche rumklettern...

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre jetzt die richtige Übung für meine lädierte Bandscheibe!
    Alle Achtung Barbara für diesen artistischen Akt noch dazu in der kurzen Zeit!
    Diese Konzentration, dass du mit dem Nudelwalker nicht davon gerollt bist!
    DU beherrscht halt jede Situaton in der Küche liebe Barbara!
    LG Edith

    AntwortenLöschen
  4. Hut ab Barbara! Ich sag ja: Von Nix kommt Nix .... :-)

    Ciao Werner
    cucinaepiu.de

    AntwortenLöschen
  5. @ Alex: jetzt muss ich dann mal bei dir nachfragen, ob das Turnprojekt gelungen ist, aber vielleicht war ja Frau Hansen noch nicht lang genug ausser Haus???

    @ Edith: na, ich beherrsche wohl nicht jede Situation, denk nur an die übergelaufene Milch, aber du solltest die Turnübung momentan wirklich nicht probieren :-) werde erst gesund und selbst dann ...

    @ Werner: ja, da haste recht, schließlich verdient der Inhaber meines Fitnessstudios genug an mir, da muss es sich ja irgendwie auszahlen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. barbara > ich bin geplättet ;-)

    jetzt backt diese frau nicht nur die leckersten sachen, dass einem JEDESMAL, wenn man auf ihrer seite vorbeischaut, das wasser im munde zusammenläuft > nee..DAS reicht je nicht > jetzt machtse auch noch TURNÜBUNGEN dabei....

    und < ES SIEHT AUCH NOCH GUT!! AUS!!

    ETWAS neidische grüße von renate :-))

    AntwortenLöschen
  7. Na, Renate, da ist ja auch jahrlanges Quälen ;-))) im Fitnessstudio dahinter, wäre ja schlimm, wenn ich das NICHT schaffen würde. Ich warte nur auf die ersten Berichte von Nachahmern ...

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen oder trage dich mit Deinem Profil ein. Dazu einfach bei “Profil“ auf “Name/URL“ klicken und Deinen Namen eintragen oder Dich mit Deinem Google-Profil einloggen.
Ich behalte mir vor, anonyme Kommentare einfach zu löschen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.