Freitag, 10. Juni 2011

Hallo an meine Leser!

Endlich habe ich mich daran gewagt, einen eigenen Blog mit meinen Rezepten zu eröffnen. Denn ich liebe es zu kochen und zu backen. Diese Seite befindet sich erst im Aufbau, ich bin noch fleißig am Fotografieren und Zusammenstellen, aber nach und nach werden sich die Seiten füllen. :-)))
Alle eingstellten Rezepte sind von mir erprobt und die Anleitungen wo nötig durch meine eigenen Tipps und Hinweise ergänzt, damit die Rezepte auf Anhieb gelingen.


Viele Rezepte sind von mir selbst entwickelt, manche befinden sich schon sehr lange in meiner Familie. Sollte ein Rezept von mir aus einem Koch- oder Backbuch entnommen sein oder aus einem anderen Blog nachgebacken worden sein, gebe ich selbstverständlich die Quelle an. Sollte ich nicht wissen, von welchem Autor das Rezept stammt, erwähne ich denjenigen, von dem ich das Rezept erhalten habe.

Für Anregungen zu meinen Rezepten bin ich jederzeit dankbar und freue mich über Eure Kommentare :-)))

Gutes Gelingen beim "Nachbasteln" der Rezepte getreu meinem persönlichen Koch-Motto „Tu was Gutes rein, dann kommt was Gutes raus!“


wünscht Euch Barafra

P. S. Diesen Blog widme ich speziell meinem Sohn Tobias, der so von überall unterwegs auf unsere hauseigene Rezeptesammlung zugreifen kann. Früher gab eine Mutter ihrem Kind eine handgeschriebene Sammlung mit aus dem Haus, heute braucht man nur einen Link dazu - sehr zeitgemäß, oder? ;-)))
.

Kommentare:

  1. Schön, dass ich nun auch endlich deinen schönen Blog gefunden habe!!
    Denn meine Intention für meinen Blog ist eine ähnlich wie deine: auch meine 3 Kinder greifen häufig übers Internet auf meine Rezepte (die Familienrezepte) zurück.

    Ich werde nun sicherlich regelmäßig hier vorbeischauen!

    AntwortenLöschen
  2. Da freu ich mich aber, wenn du regelmäßig hereinschaust und vielleicht auch eine Weile bleibst. :-) Ja, die Online-Idee der Familienrezepte ich schon super, da werden sich deine Kinder bestimmt auch sehr freuen.

    AntwortenLöschen
  3. HalliHallo,
    find ich super, dass Du Deinem Sohn ein digitale Rezeptsammlung bereitstellst. Das nenn ich mal ne "Moderne Mami". Dein Blog macht auf jeden Fall Lust zum Nachkochen.
    Sollte ich jemals wieder Dinkel essen dürfen, so werde ich das Brot probieren.
    Viele Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi,
    danke für den netten Kommentar. Ich wünsche dir von Herzen, dass deine Allergien weniger werden, ich kann mich gut in dich hineinfühlen, denn ich habe auch ein paar Lebensmittelallergien. Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  5. Genau das war auch mal mein Grund für den Blog. Damit hört die telefoniererei auf ......Mama wie geht das ? :-)
    Dein Blog gefällt mir gut.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe eine Frage fuer dich. Ich habe dein Blog heute entdeckt. Ich sammle zur Zeit backrezepten fuer Plaetzchen. Es ist auch genug wenn du mitmachst mit ein link zu dein Lieblingsrezept. Wuerde mich sehr freuen.
    http://www.blogger.com/blogger.g?blogID=3312461648421925628#editor/target=post;postID=3554541565574201205
    Mein blog ist momentan nur auf Italienisch aber ich Schreibe aus Suedtirol (Bozen)und plane in den naechsten Wochen alles auch auf Deutsch zu uebersetzen.
    ciao
    Deborah

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barafra,

    danke für diesen Blog! Ich freue mich immer, wenn du einen neuen Post verfasst hast, und die Rezepte sind echt klasse...

    Außerdem hat mich durch das Lesen die Lust gepackt, einen eigenen Blog zu erstellen...ich schreibe jetzt seit März und natürlich hat sich noch nicht sehr viel getan, aber ich arbeite daran. Und mein großes Vorbild bist - rate mal - du :)

    Mach weiter so, ich werde immer gerne vorbeikommen...

    Liebe Grüße,

    Franzi



    Falls du mal Lust und Zeit hast, vorbeizuschauen:

    http://kuechenmaedchens-tagebuch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen oder trage dich mit Deinem Profil ein. Dazu einfach bei “Profil“ auf “Name/URL“ klicken und Deinen Namen eintragen oder Dich mit Deinem Google-Profil einloggen.
Ich behalte mir vor, anonyme Kommentare einfach zu löschen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.