Freitag, 27. September 2013

Lust auf Apfelstrudel?

Jetzt gibt es wieder die ersten Äpfel im Garten. Und natürlich auch jede Menge Fallobst. Eine wunderbare Verwertungsmöglichkeit ist Apfelstrudel, da dafür die Äpfel ohnehin klein geschnitten werden müssen. Ein Rezept, das erprobt ist und bei mir immer gelingt, habe ich schon länger im Blog, das möchte ich heute wieder an die Oberfläche ziehen, bevor ich demnächst ein zweites interessantes Rezept für Apfelstrudel posten werde.

Zum Rezept kommst Du durch einen Klick auf das Foto:





Follow my blog with Bloglovin

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus. Und mit der großzügigen Apfelfülle ein wahres Gedicht.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hätten für mich sogar noch mehr Äpfel drin sein können :-)
      Liebe Grüße zurück
      Barbara

      Löschen
  2. Apfelstrudel !!! ich erinere mich immer noch, dass ich diese Kuchen zum ersten mal gegeseen hab'. meine Gastoma hat eine fuer mich gemacht. das ist super lecker. ich kann sie vielleicht nie wiedersehen :(. ich vermisse sie so sehr

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen. Dazu einfach bei Profil auf Name/URL klicken und Deinen Namen eintragen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.