Samstag, 31. August 2013

Dicke Dinger ;-)

“Die dümmsten Bauern haben die größten Kartoffeln.“, sagt ein Sprichwort. Ich frage mich gerade, wer denn dann die größten Zucchini hat ... ;-)



Immer wieder übersehe ich unter dem Blattwerk der Pflanzen ein paar Früchte. Ok, dann muss ich eben wieder mal >>> gefüllte Zucchini, >>> Zucchini-"Tatar"oder für den Winter eine Suppenbasis für Zucchinicreme-Suppe zum Einfrieren machen. Ich geh dann mal in die Küche ...

 photo SignaturPNG-2.png
Follow my blog with Bloglovin

Kommentare:

  1. Ja, es ist kaum zu glauben. Je größer die Dinger, desto besser verstecken sie sich. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du verdammt Recht. Ich kann es selbst immer nicht glauben. Heute hingeschaut und eine kleine entdeckt. Denke mir: "Die kann noch 1 oder 2 Tage, dann ist sie richtig." Dann schaue ich wieder hin, und überseh sie glatt und dann werden sie solche Oschis. Die müssen einen Tarnmantel haben, eindeutig!
      Liebe Grüße und eine schöne Woche
      Barbara

      Löschen
  2. Hihi, ich hatte hier auch zwei 2-Kilo-Monster liegen. Hab sie heute zu Zucchini-Salsa und Leczo verarbeitet. Jetzt hab ich keine leeren Gläser mehr und vom Einkochen für dieses Jahr auch erstmal genug.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das kenne ich: entweder kein einziges passendes! Glas mehr da, oder der Keller quillt über davon. Ich kenn das Gefühl: wenn man so die Überdosis mit dem Einkochen bekommen hat, hat man "die Schnauze" für einige Zeit voll. Aber umso schöner ist es, wenn man sich dann im Winter daran erfreuen kann!

      Löschen
  3. Kenne ich auch, aus Schwiegervaters Garten. Da wir zu fünft waren, wurden wir jedes Jahr auch mal mit den riesigsten der Riesenexemplare bedacht. Zucchini wurden bei ihm sowieso immer ziemlich groß geerntet, sonst empfand er es als Verschwendung.
    Ich war davon nicht so begeistert, habe sie aber immer artig angenommen, weil er sichtlich stolz auf seinen Ernteerfolg war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte sie eigentlich nicht absichtlich so groß. Aber sie entziehen sich aus unergründlichen Grüßen oft der Ernte ;-) Ok, ab und zu möchte ich sie auch füllen, aber solche Prügel müssten sie dafür auch nicht sein.

      Löschen
    2. Schon klar, ist bei mir auch nicht so rübergekommen :-)))
      Schwiegervaters Zucchini standen in der Nähe des Komposts, weshalb sie dann unentdeckt auch schon mal Kürbisausmaße annahmen. Aber dann waren sie echt nicht mehr zu gebrauchen, noch nicht mal in der Suppe ;-)

      Auch ich brauche DRINGEND Gläser! Muss mir wohl bald mal welche schicken lassen, kann ja nicht ständig alles einfrieren. Ich hatte meine eigenen gesammelten Gläser, schon bei unserem letzten Adventsbasar, für Marmeladen und Gelees verbraucht. Neu hinzu kommen auch nicht genug. Im Internet habe ich einen Anbieter entdeckt, einen Lieferanten für Imkerzubehör, der mir abseits der großen Onlineanbieter recht günstig erscheint, zumal er seine Gläser von einem deutschen Glashersteller bezieht. Er befindet sich in der Eifel, in der Nähe des schönen Eifelortes Monschau.
      Wenn das Wetter weiter so schön bleibt, würde ich gerne selbst mal hinfahren. Selbst abholen und damit einen schönen Ausflug verbinden, scheint mir ganz verlockend. Leider hat er am Wochenende offiziell nicht geöffnet, aber vielleicht kann man nach Absprache ja doch was abholen. Muss ich noch mal nachschauen oder nachfragen, damit die Gläsernot endlich ein Ende hat.

      Ich möchte nämlich für unseren Adventverkauf (rein caritativ) u.A. auch einige Geschenkpakete mit unseren selbsthergestellten "Köstlichkeiten" zusammenstellen.
      Jetzt kannst du dir sicher auch denken, weshalb ich schon mit den Einkäufen für die Weihnachts-Bäckerei begonnen habe.

      In den nächsten Wochen gibt es in der Nähe wieder einige Märkte, wo man sich dann auch günstig mit Walnüssen eindecken kann, wenn sie denn bis dahin geerntet werden können. Aber ich denke der schöne Sommer hat den langen Winter wieder wettmachen können.

      Jetzt beginnt für mich sowieso die Zeit des Sammelns von schönen Naturmaterialien für die Adventsdekorationen, die wir auch immer anbieten. Aber eigentlich habe ich bei allen Ausflügen in die Natur immer einen Beutel in der Hosentasche dabei, für alle Fälle, denn schöne Baumrindenstücke o.Ä. findet man oft genug dort, wo Bäume gefällt wurden.
      Das macht dann auch schon mal Vorfreude auf den Herbst, der sich aber ruhig noch was Zeit lassen darf.

      Daher liebe Barbara, immer noch sonnige Grüße und weiterhin frohes Schaffen :-)))
      Brigitte






      Löschen
    3. Liebe Brigitte,
      entschuldige, dass ich gerade länger brauche für meine Antworten, aber ich gönne mir eine kleine Auszeit in Südtirol mit Herrn B. :-)
      Hast du schon herausgefunden, ob du die Gläser doch direkt vom Anbieter abholen kannst? Wäre ja eine klasse Sache, falls es nicht so weit ist und du dann die Gläser vor Ort begutachten und so leichter entscheiden kannst, ob sie für deine Zwecke geeignet sind. Ja, entweder ist man knapp an Gläsern oder der Keller quillt über! ;-) In Monschau war ich auch schon mal, richtig tolle Fachwerkhäuser :-)
      Was heißt "unser Adventverkauf"? Ist das von der Kirche aus? Selbstgemachtes zum Genießen verkauft sich in der Regel recht gut, manchmal besser als Bastelsachen. Ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr viel dabei rausholen könnt für einen guten Zweck!
      Ich "beneide" dich darum, dass du Walnüsse essen kannst, ich selbst bin leider allergisch gegen sie ... und andere Nüsse, ich darf nur Mandeln, Erdnüsse und Pistazien.
      Hi hi, solche Sammelbeutel habe ich auch immer bei Spaziergängen dabei. Im Auto liegt immer eine alte Rosenschere und eine Rolle Müllbeutel, damit ich allzeit gewappnet bin, wenn etwas meinen Weg kreuzt.
      Ich danke dir jetzt mal ausdrücklich für deine netten, ausführlichen Kommentare, liebe Brigitte. Mittlerweile gehören sie schon fest zu meinem Blog, ich freue mich echt immer darüber, wenn meine Leser sich so bemühen, weil das einfach richtig Leben in mein Blog bringt. Diese Kommentare sind einfach mehr als nur "wow, lecker"-Kommentare (Das soll echt nicht undankbar gegenüber meinen anderen Lesern klingen!!! aber es rentiert sich schon, mehr zu schreiben, denn ich bemühe mich wirklich, auf jeden Kommentar ausführlich zu antworten, auch wenn es manchmal ein paar Tage dauern, weil ich gerade viel anderes um die Ohren habe. Aber du hast ja sicherlich entdeckt, dass man Kommentare unterhalb des Kommentarfeldes "per E-Mail abonnieren" kann, nehme ich an, so wirst du und jeder andere Leser dann doch darüber informiert, wenn ich zurückgeschrieben habe oder ein anderer Leser kommentiert hat. Eine schöne Sache!)
      Viele liebe Grüße und einen schönen spätsommerlichen Herbstanfang!
      Barbara



      Löschen
  4. Da warst du ja einige Zeit beschäftigt mit den Riesen-Dingern Barbara!
    Bei mir war die Zucchini-Ernte heuer sehr mager. 2 große Exemplare, davon
    habe ich eines verschenkt, da ich ja dachte, da kommen noch Unmengen nach!
    Dem war nicht so, die meisten sind gleich verfault, dabei war es ja heiß und
    trocken. Jetzt kommen noch zaghaft ein paar nach, hoffe, die schaffen es bis
    zur Ernte!!!!!
    Viele liebe Grüße von
    Edith aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      schön, dich auch mal wieder hier bei mir zu lesen :-) Die Ernte war heuer bei mir auch nicht so konstant, und jetzt werden seit ein paar Tagen die Blätter der Pflanze bereits von Mehltau befallen, was sonst erst Mitte September passierte. Naja, dieses Jahr ist einfach alles anders ...
      Ganz liebe Grüße zurück
      Barbara

      Löschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen. Dazu einfach bei Profil auf Name/URL klicken und Deinen Namen eintragen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.