Mittwoch, 20. Februar 2013

Huhn mit Hämorrhoiden? ;-)


 ... könnte man zwar denken, aber es handelt sich nur um ein Kalkstoffwechselproblem beim Huhn, das für die Qualität bzw. den Verzehr des Eis überhaupt keine Rolle spielt und das sich meist von selbst wieder gibt. Solche und auch andere Überraschungen im Eierkarton erlebt man nur, wenn man keine Norm-Eier sondern unterschiedlich sortierte Eier von freilaufenden, glücklichen Hühnern bezieht.

Wissenswertes über Eier und deren Qualitätsmerkmale kannst Du auf >>>eier.de nachlesen.

Glücklich sind diese Hühner, deren Eier ich bekomme, wirklich. Sie werden sogar auf den Arm hochgenommen und gestreichelt, es werden Kartoffeln für sie gekocht, sie bekommen Getreide und extra auf dem Feld für sie angebauten Salat und Runkeln (Futterrüben), im Winter bei extremen Temperaturen sogar eine Wärmelampe im überdachten Freilaufstall, den sie vor ihrem eigentlichen Stall haben. Bei wärmeren Temperaturen laufen sie auf dem ganzen Grundstück umher ... wie lange wohl noch? Bald geht meine Eierfrau in Rente, ihr Mann ist leider im letzten Herbst gestorben und allein ist ihr die Arbeit auf dem alten Bauernhof zu viel. Es ist gar nicht so einfach, eine neue "Eierstelle" in der Umgebung zu finden, die sind viel zu sehr begehrt.


Wenn Du noch eine nette >>> Geschichte vom Ei lesen möchtest, schau einfach bei meiner Blogger-Freundin Anfrieda vorbei, die hat auch ein besonderes Ei gefunden.
Photobucket

Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,

    Du Glückliche bekommst noch richtige Bio-Eier.
    Ich kaufe meine Bio-Eier beim Discounter,weiß aber leider nicht, ob es den Hühnern auf dem Hof auch wirklich gut geht.

    Ich hatte neulich auch ein ganz verschobenes Ei in meiner Schachtel und habe dazu eine lustige Geschichte geschrieben. Vielleicht hast Du Lust, sie auf meinem Blog zu lesen. Du bist herzlich eingeladen ;-)

    Viele Grüße sendet Dir
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anfrieda,
      das ist ja lustig, dass du auch eine nette Geschichte über ein Ei hast, hi hi, vielleicht ein Cousin zu meinem? Ich habe Deinen Post in meinem Beitrag verlinkt.
      Auf Wiederlesen und liebe Grüße von Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara,
    solche Eier kenne ich auch.
    Schade, dass du sooooooo weit entfernt wohnst, bei mir bekämst du auch Bio-Eier.
    Wir haben nämlich auch glückliche Hühner.
    Liebe Grüße Anneliese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das wäre aber toll, vor allem da ich nicht weiß, wie lange meine Eierfrau noch Hühner halten wird

      Löschen
  3. toller artikel, musste schmunzeln:) ich kauf auch nur bio eier, bin froh dass es noch bauern gibt, die ihre tiere nicht als objekt, sondern als lebewesen anschauen. auf diesem blog findest du übrigens mehr über hämorrhoiden:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Walter,
      ha ha ha, scheinbar bist Du über die Google-Suche auf meinen witzig gemeinten Beitrag gestoßen? ;-)
      Liebe Grüße von Barbara

      Löschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen. Dazu einfach bei Profil auf Name/URL klicken und Deinen Namen eintragen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.