Freitag, 30. November 2012

Vanillekipferl

Die schmecken so was von herrlich mürbe, schon allein der Duft, wenn ich die Plätzchendose öffne ... mmh! Ein erprobtes Rezept muss nicht überarbeitet werden, deshalb klicke einfach auf's Bild und Du kommst zum Rezept in meinem Posting vom letzten Jahr.



Kommentare:

  1. Einen wunderschönen 1. Advebt wünsch´ ich dir und deinen Lesern! Auf der Suche nach einem Vanillekipferl-Rezept hast du mich gerade erinnert, dass ich bei dieses schon mal entdeckt hatte...
    Mitte nächster Woche werd` ich es endlich testen und sage schon mal im Voraus vielen lieben Dank, denn es scheint ja zu funktionieren und viel wichtiger: auch zu schmecken!!!

    Weiße Wintergrüße aus dem Erzi
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, sind sie zu Deiner Zufriedenheit geworden? Übrigens, eine Idee ist auch, aus den Rollen nur Taler zu schneiden, so wie beim Heidesand, und diese so zu backen und anschließend im Zucker zu wälzen, falls man keine Lust hat, die Kipferl zu formen

      Löschen
  2. Und wer aus den herrlichen Vanillekipferl eine zauberhafte Nachspeise machen möchte, probiert einfach mal unser Vanillekipferlparfait aus.

    Schönen Advent wünscht das Team des Haubenrestaurant Loy Stub'n

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist aber eine nette Ergänzung zu meinem Rezept. Wobei ich Euch enttäuschen muss: es bleiben eigentlich nie Vanillekipferl über. Da muss ich wohl noch mal welche backen, um Euer Parfait nachmachen zu können.

      Löschen
    2. Das Problem kennen wir auch ;-)

      Gutes Gelingen und liebe Grüße aus dem winterlichen Bad Kleinkirchheim,
      das Team des Haubenrestaurant Loy Stub'n

      Löschen
  3. oh.. die sind wunderschön hell! ich mach mir leider nie die arbeit gemahlene mandeln ohne haut zu nehmen. die schauen wirlich toll aus!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nysa,
      ich persönlich finde ja, dass das Weihnachtsgebäck prinzipiell mit blanchierten Mandeln feiner schmeckt als mit Haselnüssen. Ich würde soooo gerne was mit Walnüssen backen, bin aber leider Allergikerin :-(

      Löschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen. Dazu einfach bei Profil auf Name/URL klicken und Deinen Namen eintragen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.