Donnerstag, 1. November 2012

Ja ist denn schon Weihnachten? Meine neue Küchenmaschine ist da!

Gestern brachte mir der Postbote endlich meine heiß ersehnte neue Küchenmaschine, die Braun Multiquick 7 mit riesigem Zubehör, die ich vor einiger Zeit bei Zorras Event anläßlich ihres 8. Bloggeburtstags gewonnen hatte. Ich hatte >>> hier bereits darüber berichtet.
Es war ein echt riesiges Paket und ich war richtig aufgeregt, es endlich in Empfang nehmen zu dürfen:

wow, so ein riesiges Paket! :-)

Erst gestern Abend kam ich dann dazu, alles auszupacken und zu schauen, was für Schätze sich denn da im Karton verbargen. Waaahnsinn, (fast) alles, was das Herz begehrt!

die Braun Multiquick 7 K3000 mit Zubehör
Das angenehm leise, motorbetriebene Grundgerät(bis 950 W) mit 3 zugehörigen Systemen:
System 1: Eine große Edelstahlrührschüssel (für bis zu 1,5 kg Mehl plus Zutaten) mit Knetwerkzeug, Rührbesen und Schlagbesen aus Edelstahl
System 2: Schneiden, Raspeln, Reiben - das ist ein großer, geschlossener Kunststoffbehälter (1,5 l) mit Universalmesser, 5 verschiedene Schneid- und Raspelscheiben aus Edelstahl (inkl. Julienne- und Pommes-Schneider)
System 3: Mixen, Hacken, Zerkleinern - das ist ein Glasbehälter (1 l) mit ultrascharfem Edelstahlmesser (habe ich leider schon zu spüren bekommen!) und zugehöriger Aufbewahrungsbox

Heute war ich dann beschäftigt, erst einmal zu testen, ob das Gerät auch anläuft und danach alle Zubehörteile zu spülen. Da war ich schon eine Weile beschäftigt, aber was macht das schon angesichts der Vorfreude :-)
Danach habe ich sofort das System 2 mit der feinen Raspelscheibe eingeweiht, da ich einen Riesentopf Bolognesesauce mit viel Gemüse kochen wollte. So durfte die Maschine gleich mal einen ganzen Kopf Knollensellerie und einige Karotten fein raspeln. Das ging ganz problemlos, so schnell konnte ich gar nicht schauen, wie das Gemüse zerkleinert war.

video




Jetzt freue ich mich als nächstes darauf, Brotteig in der Maschine zu kneten. Bericht folgt!

Mein Fazit am 19. Juni 2013:
Jetzt habe ich die Maschine seit über einem halben Jahr in Betrieb und bin eigentlich ganz zufrieden. Schnitzelwerk und Blender sind toll, und das Rühren von Kuchenteigen und Kneten von helleren Brot- oder Pizzateigen funktioniert auch wunderbar. Aber für's Kneten von richtig schwerem Brotteig (Vollkorn oder Roggen) taugt sie nicht so, da bleibt der Teig eher am Schüsselrand und wird vom Knethaken nicht wirklich gut erfasst. Man muss ständig den Teig gegen den Knethaken stopfen, also dabei bleiben, damit die Maschine halbwegs ihre Arbeit macht. Meine alte Bosch MUM hat einen Knetarm von oben, das ist viel idealer als das Knetprinzip der Baun Multiquick 7 K 3000, die einen Knet-Quirl im Knetschüsselboden hat, was neben dem schlechteren Teigkneten noch dazu führt, dass man die Schüssel nicht so einfach sauber machen kann.

Photobucket

Kommentare:

  1. Uiuiui, das ist ja echt eine feine Maschine! Da kann ich deine Freude sehr gut verstehen! Ich bin schon gespannt, was du damit alles Feines zauberst :-)

    Liebe und herbstliche Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, da werd ich ja richtig neidisch ;) Freu mich schon auf den Brotteig-Bericht, den knete ich nämlich noch von Hand weil den meine Maschine nicht schafft =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. echt? Brotteig hat ja sogar meine Bosch MUM aus der 400er-Reihe schon geschafft! Na, da hast du ja bestimmt starke Muckis :-)

      Löschen
  3. Ich wünsche Dir vieeel Spass mit Deiner neuen Maschine und uns viele Bilder und Berichte! Schönen Abend
    RR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Re, danke dir! Das ist aber nett, wieder mal von Dir zu hören :-)

      Löschen
  4. So ein feines Maschinchen erleichtert die Arbeit in der Küche ungemein, würde meine nie wieder hergeben ;)
    Viel Spass damit und halt uns auf dem neuesten Stand ;9
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      inzwischen habe ich Brotteig geknetet und Quarkölteig gemacht - feines Maschinchen! Ich muss oben noch ein paar Bilder einfügen ...

      Löschen
  5. Hilfe! Ich krieg Stielaugen!!!

    Das war alles in dem "winzigen"-wirkenden Paket drin?
    Waaahnsinn und unglaublich!

    Herzlichen Glückwunsch! Ich freu mich mit dir, denn schließlich kann ich ganz viel lernen, weil ich deinen Blog aboniert habe!

    Vielen Dank, dass du mich/uns dran teilhaben lässt!
    Liebe Grüße aus dem Erzgebirge
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, aber gerne doch, liebe Gaby! Das ist aber nett, ich freue mich, dass Du meinen Blog abonniert hast.

      Löschen
  6. Uff, mir fällt ein Stein vom Herzen. Du weisst weshalb. ;-) Viel Spass damit und ich bin wie die anderen schon sehr auf deine Kreationen gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, Zorra, ich weiß, was Du meinst. Alles bestens, eine richtig feine Maschine :-)

      Löschen
  7. Das ist aber ein Riesenklopper, wie groß sollte da in etwa die Küche sein? oder verstaust du es dann immer in einem Schrank? Mein Mann und ich sind seit kurzem Häuslebauer und müssen uns noch für eine Küche entscheiden. Ich mag eher klassisch, mein Mann will aber unbedingt so eine amerikanische Küche mit Mittelkonsole haben. Was würde für solche Geräte das beste sein? Bei den klassischen liebäugel ich mit den großen Modellen von hier: http://www.plus.de/Kuechenzeilen/Kueche-Esszimmer/Wohnen/Sortiment/c-_MXDbjxlb98AAAEqfvME6DQ5. Natürlich soll das nicht das einzige große Gerät werden, daher würde es mich interessieren, wie viel Platz denn benötigt wird und was du für eine Küche hast? Liebe grüße anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn du eh eine große Küche planst, hast da prima Platz, hängt ja von deiner Küchenmaschine ab. Ich brauche 1 Fach 60 cm breit. Meine Küche findest du oben im Register unter "Meine Küche" ;-) 2 Geräte sind inzwischen neu, der Fernseher ist Flachbild und die Mikrowelle wurde ein modernes Kombigerät. Ich habe keine Mittelinsel und vermisse sie auch nicht, aber das ist wohl Geschmacksache.
      Solltest du bei Facebook sein, findest du meine Küche im Titelbild auf
      https://www.facebook.com/#!/Barafras.Kochloeffel
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen. Dazu einfach bei Profil auf Name/URL klicken und Deinen Namen eintragen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.