Freitag, 26. Oktober 2012

Letzte Ernte aus meinem Garten

Heute habe ich den letzten, aber wunderbaren Freilandsalat in meinem Gemüsegarten geerntet. Sogar der Rucola war noch richtig schön. Hach, es ist so schön, frisches Gemüse ernten zu können :-) Ein bisschen wehmütig schaue ich jetzt schon in Richtung Winter ...



Jetzt noch ein Dressing aus mit Himbeeressig und Distelöl, einen Hauch geriebener Merrettich und ein bisschen Himbeergelee mit hinein, noch ein paar Cocktailtomaten dazu und frische Kräuter, das schmeckt einfach lecker :-)
Photobucket

Kommentare:

  1. geht mir genauso! Da ganze frische gute Zeug aus dem Garten wird mir sooooo abgehn! Gestern hab ich Chilis geerntet. Salate sind noch ein paar wenige, die sollten ein bissl Frost aber vertragen. Das wars dann :(

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ja ne ganz Schnelle :-) Ja, Frost hätte der Salat noch vertragen, aber er ist jetzt einfach aus, habe keinen mehr :-(
    Na denn ...

    AntwortenLöschen
  3. ....ich werde ja immer ein wenig neidisch, wenn ich sehe, was andere so alles tolles in ihrem garten ernten können.^^ bei mir auf'm balkon langt es leider immer nur für ein paar kräuter.

    liebe grüße und lass es dir schmecken,
    sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auf dem balkon kann man auch super salat ziehen, man muss ein bissel kreativer sein, aber es klappt super, ich hab ein fallrohr aus dem baumarkt besorgt, mit löchern versehen und mit einem drainagerohr zum giesen, das fallrohr mit erde füllen und in die löcher pflücksalat
      ruccula hab ich in einem handelsüblichen balkonkasten ausgesäat
      kapuzierkresse in diesen hängen von t.chibo, hab salat auch schon in leinensäcken hängen sehen auf dem balkon, möglicheiten gibt es viele wenn man mag
      hier stehen sogar heidelberen und brombeeren auf meinem baklon, einfach ein großer mörtelkübel mit erde gefüllt, daneben im tontopf 2 tomatenpflanzen
      erdbeeren in hängen, hier ist immer grün

      Löschen
    2. Engelchenfiona,
      da bist du aber echt recht kreativ. Du hast aber Recht, selbst auf dem Balkon kann man ganz beachtliches Ernten einfahren, vorausgesetzt der Balkon ist statisch dazu geeignet, entsprechend viele Kästen aufzustellen. Das Entsorgen im Herbst find ich immer etwas aufwändig, das geht im Garten doch leichter, aber was soll man machen. Hast du in deinem Blog ein Foto von deinem bepflanzten Balkon? Dann darfst du gerne einen Link zum Post hier einstellen :-)

      Löschen
    3. man sieht leider nicht so ganz alles, aber bitteschön hier ein paar balkonbilder
      http://engelchenfiona.wordpress.com/2012/06/12/grun-ja-grun/

      nächstes jahr hab ich dann zwei balkone die ich begrünen kann :)

      Löschen
  4. meinen salat vom balkon hatte ich schon eher abgeerntet, aber die letzten tomaten gabs nun gestern und die kräuter muss ich auch noch abernten, diesmal komplet da wir ja umziehen wollen
    noch so viel zu tun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, du Arme, jetzt in der Jahreszeit noch ein Umzug, na da drücke ich Euch doch alle Daumen, dass es nicht zu stressig wird!

      Löschen
    2. nicht arme, sondern glückliche
      so wie es derzeit bei uns im haus zugeht, kan ich den dezember schon gar nimmer erwarten
      zudem verbessern wir uns so unheimlich und ich ziehe endlich mit meinem engel zusammen
      so viele helfer wie wir haben, wird das ganze auch recht fix gehen und so feiern wir weihnachten in großer runde im neuen zuhause
      ich freu mich unheimlich drauf

      Löschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen. Dazu einfach bei Profil auf Name/URL klicken und Deinen Namen eintragen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.