Mittwoch, 24. Oktober 2012

Heute Mittag gibt es Pizza, Pizza ganz einfach :-)

... so mag ich sie am liebsten. Pizza, ein Klassiker, der regelmäßig bei uns auf dem Speiseplan steht und immer gibt es mindestens ein ganzes Backbleck voll. Denn Pizza schmeckt auch noch erkaltet im Vorbeigehen aus der Hand gegessen.



Die Basis ist ein dünner >>> Hefeteig (von 350 g Mehl), wobei ich heute dem Mehl statt des normalen Salzes Kräutersalz und etwas Pizzagewürz beigemischt habe. Selbstverständlich gehen auch immer frische Kräuter wie Oregano, Thymian und Rosmarin ...


... mit selbstgemachter leckerer >>> Pizzaiola bestrichen und mit dem belegt, was der Kühlschrank so hergibt. Heute sind das Tomaten, Kochschinken, Zucchini, Frühlingszwiebeln und geriebener Käse.



Während die Pizza noch ein bisschen geht, heizt Du den Ofen auf maximale Temperatur (Ober- und Unterhitze) vor und bäckst die Pizza am besten ganz unten auf dem Boden oder mindestens auf der untersten Schiene ca. 15 min.





1 Kommentar:

  1. Hallo Barbara,

    lecker, gut beschrieben, einfach und Klasse!

    LG, Veronika

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen. Dazu einfach bei Profil auf Name/URL klicken und Deinen Namen eintragen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.