Freitag, 10. Februar 2012

Ingwer-Tee

ist eine super Sache, um sich aufzuwärmen, wenn man von innen heraus so richtig friert. Und die sibirische Kälte draußen hält noch eine Weile an! Und nichts ist einfacher, als sich diesen Tee frisch zuzubereiten. Er schmeckt himmlisch, mit einer leichten Schärfe.



Zutaten für 1 großes Teeglas:
6 - 8 dünne Scheiben von der Ingwerwurzel
kochendes Wasser
evtl. etwas Zitronensaft
evtl. Honig oder brauner Zucker

Und so geht's:

Einfach ein paar Scheiben von einer frischen Ingwerwurzel abschneiden (je nach Vorliebe diese vorher schälen, ist aber nicht notwendig, wenn die Wurzel sauber ist), in ein großes Teeglas geben, mit kochendem Wasser übergießen und mindestens 10 min ziehen lassen. Dann die Ingwerscheiben mit einer Gabel herausnehmen und den Tee so heiß wie möglich genießen.

Wer will kann den Tee nach Belieben mit Honig oder braunem Zucker süßen und einen Spritzer Zitronensaft dazugeben.


Eine Alternative ist mein >>> Ingwer-Sirup, den man auf Vorrat zubereiten und auch für Tee verwenden kann. Ideal, wenn du Tee ohnehin gerne süßt. :-)

..

Kommentare:

  1. Barbara,
    ich gebe dir vollkommen recht, dieser Ingwer-Tee wärmt wirklich herrlich!
    Ich trinke im Moment jeden Tag eine Kanne davon mit Honig und Zitronensaft.
    In der Hoffnung, dass es bald wärmer wird
    LG
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo hallöle,
    ich habe da mal eine generellee Frage.
    Zur Wirkung des Ingwers, ich hoffe Du kannst sie mir beantwoten.
    Ich habe hier gelesen http://www.ingwer-gesundheit.de/ingwer-wirkung-ingwertee-wirkung/, ich mit ingwertee auch abnehmen kann. Ist das wahr ? Weißt du das?
    LG Matin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er hat stoffwechselanregende und leicht entwässernde Wirkung. Aber nur durch das Trinken von Ingwerwasser (Tee) kannst du nicht abnehmen, wenn du nicht gleichzeitig die Gesamtkalorienzahl in einem gesunden Maß hältst und dich sportlich betätigst. So wie bei allen anderen Diäten auch. Ich würde das einfach als Unterstützung bei einer Reduktionsdiät sehen, mehr nicht :-)
      LG Barbara :-)

      Löschen
  3. ich gebe neuerdings noch etwas frisch geerntete minze dazu, auch sehr lecker ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das muss ich nächtes mal auch ausprobieren, danke für den Tipp :-)

      Löschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen oder trage dich mit Deinem Profil ein. Dazu einfach bei “Profil“ auf “Name/URL“ klicken und Deinen Namen eintragen oder Dich mit Deinem Google-Profil einloggen.
Ich behalte mir vor, anonyme Kommentare einfach zu löschen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.