Montag, 9. Januar 2012

Da haben wir den Obstsalat oder . . .

. . .  oder auf die Schnelle ein frisches Dessert: Einfach alles Obst das greifbar ist waschen, putzen, wenn möglich und falls es die Zähne beißen können ungeschält in mundgerechte Stückchen schneiden. Sich verfärbendes Obst wie Äpfel oder Birnen mit einem Spritzer Zitronensaft am Braunwerden hindern. Alles vermengen und ein bisschen ziehen lassen oder sofort genießen, ganz wie man hungrig ist.

Selbstverständlich kann man auch steifgeschlagene Schlagsahne, die man mit ein bisschen Vanillezucker aromatisiert, dazu reichen.

Mit einem ganz besonderen Aroma parfümieren ein paar sehr kleingehackte Blättchen von Gundermann die Schlagsahne. Dabei rechnet man ca. 10 Blättchen auf 500 ml Schlagsahne. (Gundermann ist ein kriechendes Wildkraut, das sehr weit verbreitet ist und sich sogar im eigenen Rasen angesiedelt hat, bläulich blühend (evtl. zu verwechseln mit Günsel, der aber auch essbar ist).

hier siehst du Gundermann als Deko-Kraut auf dem Obstsalat. Die Sahne habe ich mir gespart :-)

Oder von Ende April bis Mai kann man auch prima Waldmeisterblättchen dafür verwenden. Übrigens, Waldmeister duftet erst richtig, wenn er zu welken beginnt :-) (Im Frühjahr werde ich Bilder nachreichen)

Eine weitere Möglichkeit ist, das klein geschnittene Obst einfach mit Quark und Joghurt zu vermischen, das schmeckt auch total lecker. Gegen so ein selbstgemachtes Früchtejoghurt kommt wirklich überhaupt kein industrielles künstlich aromatisiertes Fruchtjoghurt an.
Wenn es unbedingt sein muss, kann man natürlich mit Honig oder braunem Zucker süßen, und auch Alkohol (z. B. Maraschino) unterrühren.

Kommentare:

  1. Guter Tipp mit dem Gundermann! Den mag ich auch gerne, habe irgendwo auf dem Blog auch ein Eis damit, war superlecker. Sonst landet er bei mir meist in einem Aufguss und wird getrunken. Oder die Blüten einfach so ausgezutzelt, auf der Wiese liegend.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Namensvetterin,
    oh, toll, nach dem Eis muss ich mal bei dir schauen. Bist wohl auch eine Wildkräuter-Fee? Der Gundermannaufguss ist gut für Nieren und Leber
    LG von Barbara :-)

    AntwortenLöschen
  3. was auch super lecker schmeckt ist vor dem servieren etwas eierlikör über den obstsalat zu geben. das mit dem waldmeister ist eine super idee. der wächst bei mir im garten und lässt fast kein platz für die anderen pflanzen ;)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, fein, gute Idee, so einen habe ich auch noch von Weihnachten im Kühlschrank stehen, werde ich ausprobieren :-)

      Löschen

Schön, dass Du Zeit auf meinem Blog verbringst, Vielleicht kann Dich das eine oder andere Rezept zum Nachkochen animieren, über Deine Rückmeldung oder Deinen netten Kommentar freue ich mich sehr :-)))
Anonyme Kommentare mag ich nicht so gerne, deshalb bitte ich Dich: Unterschreibe doch bitte Kommentare mit Deinem Namen oder trage dich mit Deinem Profil ein. Dazu einfach bei “Profil“ auf “Name/URL“ klicken und Deinen Namen eintragen oder Dich mit Deinem Google-Profil einloggen.
Ich behalte mir vor, anonyme Kommentare einfach zu löschen.
Fragen, die Du bei einem Post stellst, werden auch in diesem beantwortet, also bitte wieder vorbeischauen oder in der rechten Sidebar die Kommentare abonnieren.
Kommentare, die augenscheinlich nur dazu dienen, unerbetene Werbelinks für die Seite/Firma des Kommentators zu posten, werden gelöscht, im Wiederholungsfall eine Aufwandsentschädigung von 50 € in Rechnung gestellt.